Ein neuer Morgen! Eine neue Woche!

Sonnenaufgang über Wels

Wir haben jetzt die erste Woche mit den Ausgangsbeschränkungen hinter uns gebracht. Das war eine etwas seltsame Erfahrung. Es wurde ruhiger auf den Straßen, das geschäftige Treiben kam zur Ruhe. Schulunterricht vom Wintergarten aus. Menschen zogen sich zurück. Alle Kinder in unserer Siedlung spielten im eigenen Garten. Kein Gottesdienst in unserer Kirche. Die Großeltern haben wir dieses Wochenende auch nicht besucht. Wenigsten gemeinsames Lachen übers Handy!Äußerliche Distanz weckt die Sehnsucht nach mehr innerlicher Verbundenheit. Und die tut gut. Nun gehen wir in einen neuen Tag, in eine neue Woche. Was kommt auf uns zu? Wie wird es denn werden?

Darum lasst uns gemeinsam beten: „Mit dir, Herr, will ich den neuen Tag (die neue Woche) beginnen. Du lässt mich gestärkt aufstehen. Ich danke dir. Begleite mich und schütze meine Lieben. Ich freue mich auf diesen Tag (diese Woche) und will mich überraschen lassen. Lass mir gelingen, was ich vorhabe. Richte meinen Sinn nach deinem Willen aus. Hilf mir, in jedem Menschen, dem ich begegnen werde, den Nächsten zu sehen, den du liebst. Lass mich in deiner Liebe bleiben, gib mir Aufmerksamkeit, Kraft und Geduld dazu.“ aus EKG 818

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.